Eine Seefahrt die ist lustig

Admiral Vladivostok – Slovan Bratislava Ich melde mich live im zweiten Drittel zum Liveblogging und rechtzeitig zum ersten Tor für Slovan zurück. Das habe ich mir etwas anders vorgestellt. 0:1

Endlich habe ich herausgefunden, warum Alexei Ugarov seit mehreren Wochen fehlt. Er hat sich im Spiel gegen Metallurg Novokuznetsk einen Finger gebrochen und ist für mindestens einen Monat weg vom Fenster. Das Spiel fand am 11. September statt.

Tor für Gynge nach einem Break-away. Der Slovantorwart Kopriva (endlich mal einer, der Nummer 1 trägt) regte sich tierisch auf, obwohl er nicht behindert wurde. Kopriva (SLO) hat dann aus Wut den Puck über die Bande geworfen und eine zehnminütige Disziplinarstrafe  bekommen, die Kolena absitzen musste. 1:1

Der Moderator hatte ebenfalls Probleme die Namen der Spieler auszusprechen.

Tor für Admiral. Lisin gab einen butterweichen Pass in die Mitte, wo Schütz und Bergfors lauerten. Bergfors traf. 2:1

Slovan spielte verunsichert. In den letzten anderthalb Minuten tauchte die Scheibe pingpong-mäßig vor Koprivas Tor auf. Großchance für Pervushin (ADM). Ende zweites Drittel.

+

Oh, er spricht. Kapitän Enver Lisin (ADM) gibt ein kurzes Interview, in dem er gefragt wird, was Jortikka ihnen nach dem ersten Drittel gesagt hat. Er antwortet, dass Jortikka sie aufgefordert hat, zu arbeiten, weil sie zu Hause spielen (Übersetzung ohne Gewähr).

„Und die spiegelblanke Glatze, das ist unser Kapitän.“ Text haut bei Lisin nicht hin, trotzdem lustig.

+

Drittels Drittel. Bitte den Vorsprung ausbauen. Ein Tor ist noch zu wenig und Admiral braucht die volle Punktzahl.

Starker Start für Slovan. Lundström wurde gut beschäftigt. Pervushin (ADM) mit einer Torchance. Olvecky (SLO) kurz darauf ebenfalls.

Konter. Traumvorlage von Schütz, der die Scheibe mit einer Hand nach links bringt, damit Lisin schießen kann. Kopriva erneut auf 180.

Unsynchrone Cheerleader.

Lesnukhin sorgt für einen Kontor Slovans. Gut gehalten von Lundström.

Entweder die Anzeige stimmt nicht, oder Osipov hat sich fünf Sekunden zu früh aus der Kühlbox geschlichen.

Lundström – Weltklasse!

Bortnikov wendete beim Face-off den alten „ich lass mich auf den Puck fallen“-Trick an. Funktionierte sogar.

Das Kind war in trockenen Tüchern, als Lisin aufs leere Tor schoss. Exzellente Leistung von Lundström. Alle Spieler bedankten sich artig. Auch schön, die Fans so glücklich zu sehen. Arena sah auch ziemlich ausverkauft aus – voller als beim ersten Heimspiel.

insta

Tore:

23:38 Goal. 0:1. 51.Tomas Netik (8.Michal Sersen). Slovan. Even Strength

32:12 Goal. 1:1. 11.Richard Gynge (27.Mathias Porseland). Admiral. Even Strength

37:51 Goal. 2:1. 10.Niclas Bergfors (7.Enver Lisin, 6.Denis Osipov). Admiral. Even Strength

59:45 Goal. 3:1. 7.Enver Lisin. Admiral. Even Strength

Die anderen Spiele des Tages:

№119
Metallurg Mg 3
Traktor 0
1:0 | 1:0 | 1:0
№156
Amur 3
Lev 0
0:0 | 1:0 | 2:0
№157
Metallurg Nk 0
Dinamo R 2
0:1 | 0:1 | 0:0
№158
Sibir 3
CSKA 2
0:0 | 3:1 | 0:1
№160
Ak Bars 1
SKA 3
0:0 | 1:1 | 0:2
№162
Vityaz 3
Severstal 1
0:1 | 0:0 | 3:0
№161
19:30 MSK
Torpedo 1
Atlant 3
№163
19:30 MSK
Dynamo Msk 1
Lokomotiv 3
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s