Liveblogging Avangard Omsk – Dynamo Moskau

logo avangard omsk region logo dynamo moscowPause nach dem ersten Drittel:

Ich leide wie ein Hund, wenn ich Avangard spielen sehe. Als ich eingeschaltet habe, stand es bereits 0:1. Alles noch im grünen Bereich. Der erste Blick gilt ja nun dem Torhüter. Diesmal durfte sich Reizvikh versuchen, wurde aber nach den nächsten zwei Gegentoren von Kostin abgelöst.

Mathieu Garon soll nach Omsk kommen. Ich kenne den Mann nicht (ich kenne eigentlich keinen, muss man dazu sagen), aber lesen sich 35 Jahre und eine Fangquote von .897 als gutes Angebot? Das ist einer, der von Tampa Bay Lightning zu den Los Angeles Kings abgeschoben wurde und diese Saison noch kein Spiel gemacht hat. Naja, immerhin bringt er Erfahrung mit.

Bei Dynmo wurden wieder zwei Spieler verletzt. Als erstes hat es Maxim Karpov (97) erwischt (um genau zu sein, war es Stanislav Yegorshev, der ihn erwischt hat), der auf dem Eis liegen blieb und behandelt werden musste. Der zweite war Maxim Solovyov (50), der einen Schuss gegens Kinn bekommen hat. Er wurde von den Sanitätern/Ärzten vom Eis geholt. Kinn hat zu dem Zeitpunkt auch schon geblutet und war geschwollen. Ich denke, Karpov wird wieder zurückkommen, aber bei Solovyov bin ich mir nicht sicher. Andererseits – hat Dynamo überhaupt noch Spieler übrig, die sie rausschicken können? Bei sechs Verletzten wird die Luft doch dünn. Und man merke: wer Maxim heißt, ist so gut wie weg vom Fenster.

Positiv zu vermerken ist, dass die Omsker Arena (10300 Plätze) richtig voll aussieht. Plus weibliche Stadionsprecherin (eines Tages werde ich wohl ihren Namen rausfinden müssen).

2. Drittel:

AVG: fängt gut an. Erstes PP nach dreieinhalb Minuten. Mal schauen was sie draus machen.

AVG: Nichts.

DYN: Marek Kvapil (91) versucht es mal, aber der Schuss war zu einfach.

DYN: Karpov ist wieder im Spiel.

AVG: Unter Einsatz seines Lebens versucht Zabrosky (67) nach Pass von Perezhogin, die Scheibe ins Tor zu bekommen.

DYN: Während ich das schreibe, setzt Glazachev zum Gegenangriff an.

Sie spielen wieder dieses Lied, das klingt als ob Eulen rufen.

Eulen, die Techno mögen. Aber immerhin Eulen.

AVG: Großaufnahme von Evgeny Mozer (61), der aussieht als ob er heute Nachmittag noch Hausaufgaben machen muss. Naja, nimmt aber den Kampf an der Bande auf.

AVG: Ganz großes Kino hinterm Tor von Dynamo, als sich Kulyash (28, AVG) einfach mal auf den Dynamomann fallen lässt.

AVG: Milos Riha – die Frisur hält.

AVG: Komplett idiotisches Foul von Kvasha (10, AVG) and Boikov. Wie groß ist Kvasha eigentlich?

DYN: Powerplay bringt nichts. Naja, bei drei Toren muss man nicht unbedingt Gas geben.

AVG: Mozer soll schon 20 sein? Das glaube ich auch erst, wenn ich mit seiner Mutter gesprochen habe. Kvasha ist 1,95.

TOR! 0:4 Breakaway

TOR! 0:5 Die Avangardabwehr lässt sich durch einen simplen Querpass von Tsvetkov (9) aushebeln. Karsums (25) schiebt ein. Kostin ist machtlos.

Pause nach dem zweiten Drittel:

Dynamo deklassiert Avangard. Darf ich heute das erleben, was Neftekhimik gestern hatte? Nur, dass es für Avangard viel schlimmer ist. Erstens spielen sie zu Hause auf der gewohnten Eisfläche (Medvescak spielt auf kleinem Eis, mit dem viele ihrer Gegner Probleme haben). Zweitens ist Dynamo nicht mal in Bestbesetzung angereist. Und haben mit Verteidiger Maxim Solovyov einen weiteren guten Mann verloren, der bis jetzt immerhin 5 Punkte erzielt hat und auf über 19 Minuten Einsatzzeit kam.

3. Drittel:

TOR! 0:6 Tsetkov trifft die oberste Auslage.

AVG: Kvasha nimmt sich wieder selbst aus dem Rennen. Hey, wer kann ihm das verübeln? Wer will bei so einer Niederlage schon anwesend sein?

DYN: Babenko (12) ist so eine richtige Drecksau. Der hat ja den Schläger nur als Haken ausgefahren.

AVG: Überzahl für Omsk. Noch 14 Minuten zu spielen.

AVG: weiteres PP für Omsk. Novak (DYN) geht sich abkühlen. Frolov (82) auf dem Weg zum Tor. War das ein Schuss oder ein versuchter Querpass? Für beides zu unpräzise.

AVG: ein weiteres PP geht torlos vorbei, beide waren gleich schrecklich.

Tja, was kann ich Positives sagen? Bis jetzt gab es noch keine Schlägerei. In der Omsker Arena wird viel Rockmusik eingespielt – das ist doch auch was. Vor allem habe ich bis jetzt noch keine russischen „Schaiba“-Songs gehört.

DYN: Yeryomenko bekommt von seinem eigenen Mitspieler eins auf die Mütze. Riha ist außer sich. Keine Ahnung warum. Heftiges Diskutieren mit dem Schiri.

AVG: die letzten zwei Minuten laufen. Eben sah es nach einem Eigentor von Dynamo aus, aber der Schiri ist sich sicher.

Und das Spiel ist aus. Die Omsker Fans waren schon im zweiten Drittel ruhig, aber die letzten Sekunden wurden von Pfiffen begleitet. Evgeny Mozer (61, AVG) unterhält sich mit Andrei Mironov (94, DYN). Die sehen so aus, als ob sie auf die gleiche Schule gehen. So ein Dreck.

Darf Riha jetzt seine Koffer packen? Ihr werdet es hier erfahren. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s