Mal gewinnt man, mal verliert man

Nach einigen Tagen ohne Zugang zu Internet und Eishockey melde ich mich heute zurück. Wobei, so ganz stimmt das nicht. Ich habe in meiner Lokalzeitung von der Niederlagenserie der Berliner Eisbären gelesen. Klar, oder? Wenn sonst nichts über Eishockey gedruckt wird, dann doch wenigstens, dass der Serienmeister jetzt seit Wochen am Tabellenende herumkrebst.

Ansonsten habe ich aber nichts mitbekommen und wahrscheinlich das Bester wieder mal verpasst. Allerdings muss Sergei Fjodorov gewusst haben, dass ich ihn am Freitag nicht sehen konnte. Hat er doch prompt drauf verzichtet, am Freitag zu spielen, damit ich diese Premiere nicht verpasse (okay, vielleicht war es auch eine Frage seiner Kondition, aber meine Erklärung gefällt mir besser).

(credit: khl.ru)

(credit: khl.ru)

Der Mann kann es kaum erwarten zu spielen.

Ich bin froh darüber, dass sowohl Avangard Omsk als auch Admiral Vladivostok nicht mit dem Gewinnen gewartet haben.

Gegen Severstal hat Admiral am Freitag noch knapp im Shoot-out verloren, aber bei SKA in Führung zu gehen und die dann nicht mehr abzugeben, ist doch nicht schlecht, oder? Bei Ivannikovs Leistung musste sich sogar Jortikka zu einem Kompliment durchringen und hat Ivannikov doch glatt als fähigen Torwart mit Aussicht auf die Stammtorhüterposition bezeichnet.

Avangard hat ebenfalls eins von zwei Wochenendspielen gewonnen. Das Spiel gegen Torpedo Nizhny Novgorod mit 5:1 und dem neuen Torwart Andrei Mezin gewonnen. Am Montag dann das Spiel gegen Ak Bars 2:3 in Over-Time und mit Mathieu Garon verloren. In einem Interview sagte Garon, dass er es noch schwierig findet, dass Spiel der KHL zu lesen.

Aber Schluss mit dem Reden über die Vergangenheit. Heute wird schließlich gespielt.

№221
17:00 MSK
Traktor – 0
SKA – 7
Nach dieser herben Niederlage gegen Play-off Favorit (ihr habt es hier zuerst erfahren) Admiral Vladivostok wird SKA einknicken wie Knete, die von der Sonne bestrahlt wird.
Edit: Denkste! SKA walzt Traktor platt in einem Spiel, das vor Langeweile nur so trotzte.
№222
17:00 MSK
Metallurg Mg – 4
Atlant – 3
№223
17:00 MSK
Salavat Yulaev – 3
Lokomotiv – 1
№224
19:00 MSK
Neftekhimik – 1
Severstal – 2
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s