Metallurg Magnitogorsk – Avangard Omsk Vorbericht + Spielbericht

№446
17:00 MSK (14:00 CET)
Metallurg Mg
Avangard
In ihrem letzten Zusammentreffen am 28. Oktober hat Avangard 2:5 verloren. Avangard befand sich gerade auf einer Talfahrt und hat seitdem von mehreren Spielern getrennt. Das waren Dmitry Vorobyov (nach Admiral im Gegenzug für Anton Poleshchuk), Alexander Frolov und Stanislav Yegorshev (gegen CSKA-Spieler Maxim Goncharov und Sergei Shirokov) sowie Oleg Kvasha (der jetzt für Spartak Moskau spielt).
Metallurg hat (neben der Tormaschine, die ihre erste Reihe darstellt) im Spiel gegen Barys Astana auf die Jugend gesetzt. Der 17-Jährige Vladislav Kamenev wurde 8:29 eingesetzt und schien die meiste Zeit ziemlich überfordert zu sein.
Und natürlich dürfen sich Danis Zaripov und Sergei Mozyakin (Zwei-Drittel-Mehrheit der Tormaschine) auf ihren Einsatz beim All-Star Spiel im Januar freuen.
Die zweite Runde der Wahlen zum All-Star Spiel sind gerade angelaufen. Jetzt dürfen Journalisten die zweiten Reihen wählen. Die dritte Reihe wird meines Erachtens von der KHL vergeben. Sicher werden sie darauf achten, dass Spieler von Slovan Bratislava dabei sind. Slovan steht auf dem 13. Tabellenplatz der West-Konferenz.
credit: metallurg.ru

credit: metallurg.ru

Wahrscheinlich sind diese Ticketpreise nur interessant für mich: grün und orange sind Plätze im Restaurant (38 bzw 47 €), das günstigste Ticket kostet 6,70€ (300 RUB), der rote Sektor kostet 8,90€ (400 RUB) und der gelbe Sektor direkt an der Mittellinie kostet 11€ (500 RUB). Und es gibt einen Gästefanblock „A“. Die Fans, die man dort erwarten kann, würden aus Ufa, Chelyabinsk und eventuell aus Yekaterinburg kommen. Nach Omsk sind es locker 1000 Kilometer.
Wie lief’s?
Torhüter: AVG – Andrei Mezin (hello, old friend)
MAG – Vasily Koshechkin
Torschüsse: 21 (MAG) zu 41 (AVG)
Maxim Kazakov gibt Avangard im zweiten Drittel die Führung.Beim 0:2 sieht Koshechkin nicht gut aus. Goncharov schießt Koshechkin an, die Schreibe fliegt nach oben und über Koshechkin. Shirokov schiebt die Scheibe dann noch rein.Wie üblich schießt die erste Reihe bei Magnitka die Tore. Das 1:2 macht Mozyakin allein rein. Er ist aber auch am 2:2 von Antipin beteiligt.

In der Verlängerung haben beide Teams Chancen, aber die Torhüter halten.

Im letzten Spiel gegen Barys ist das Shoot-out schlecht für Metallurg verlaufen. Keiner ihrer Spieler hat getroffen und Koshechkin hat auch nur eine Scheibe gehalten. Diese Schwäche zeigt sich auch heute wieder.

Kostitsyn schafft es locker an Koshechkin vorbei.

Zaripov kann sich nicht gegen Mezin durchsetzen.

Avangard trifft zum zweiten durch Kuryanov (#9).

Mezin hält Kazionovs Schuss und dabei gewinnt Avangard 2:3.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s