Gelashvili muss pausieren

credit: iatrum.de

credit: iatrum.de

Torpedo Nizhny Novgorods Stammtorhüter Georgy Gelashvili hat sich im Spiel gegen Medvescak eine Verletzung des Unterkörpers zugezogen und muss bis zu zehn Tage aussetzen. Glück im Unglück – da die KHL bis zum 25. Dezember eine internationale Pause eingelegt hat, wiegt der Verlust nicht ganz so schwer, wie ich zuerst befürchtet habe. Gelashvili wurde auf einer Bahre vom Eis transportiert, nachdem er mit zwei Spielern zusammen gestoßen war und gegen das Tor gefallen ist.

Das nächste Spiel Torpedos ist am 25. Dezember gegen Ak Bars Kazan. Sollte Gelashvili bis dahin nicht fit sein, kann man auf Vitaly Koval zurückgreifen (92.3 SV%). Auch wenn Sergei Mashkovtsev seine Sache in seinem ersten KHL-Spiel gut gemacht hat (plötzliche Einwechslung in der Verlängerung plus Shoot-out-Gewinn), glaube ich nicht, dass er gegen Ak Bars Kazan ran darf.

Vielleicht noch einige Worte zur Pressemeldung. Der genaue Wortlaut ist folgender: Георгий Гелашвили получил травму нижней части тела (Georgy Gelashvili erhielt Verletzung des niedrigen Teils des Körper)  получить травму – „sich eine Verletzung zuziehen“ ist eine feststehende Redewendung. Ich glaube, dass die Umschreibung „niedriger Teil des Körpers“ eine Anpassung an die nordamerikanischen Gewohnheiten ist, denn dort wird auch oft über „upper/lower body injury“ gesprochen. Sehr schwammige Formulierung, denn Gelashvilis Verletzung kann entweder die Lende, die Oberschenkel (meine Vermutung) oder auch den großen Zehn betreffen. Gehört ja alles zum „unteren Teil des menschlichen Körpers“.

Für diejenigen, die wie ich kein Russisch sprechen, empfehle ich diesen Artikel, der Hockeybezeichnungen in Englisch und Russisch angibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s