Das Play-off-Rennen in der West-Konferenz

Gestern war der letzte Spieltag der KHL vor Sochi. Das bedeutet für die meisten Teams nun fast einen ganzen Monat Erholung, da die letzten Spiele ab dem 26. Februar gesetzt sind. Für einige wenige auserwählte Spieler beginnen nun die Vorbereitungen für Sochi und ein oder zwei letzte Vorbereitungsspiele. Der Rest der Liga darf sich erholen, da 14 von 16 Play-off-Plätze bereits vergeben sind und auch die letzten 3 oder 4 Spiele daran nichts ändern können.

Doch wo für einige die Saison gelaufen ist und andere genau wissen, dass die Play-offs bevorstehen, müssen 8 Teams nun einen knappen Monat in Ungewissheit leben. Im Westen streiten sich Slovan (65 Punkte), Severstal (68), Atlant (69) und Lokomotiv (72) um Platz 8. Alle haben 50 Spiele gemacht und genießen für die letzten vier Spiele Heimrecht.

Slovan kann sich auf vier Heimspiele und zwei leichte Gegner (Minsk und Spartak) freuen. Allerdings spielen sie selbst im Moment grausigen Hockey. Das Spiel gegen Dynamo Moskau haben sie zwar mit 3:1 gewonnen, aber was sie dort gezeigt haben, war unter aller Sau. Da hatte man bereits im Spielaufbau Probleme die Scheibe aus der eigenen Zone zu bringen. Zudem wurden ständig Passfehler gemacht. Aber dieses Spiel hat auch gezeigt, dass es im Hockey wie im Fußball nur einen einzigen brillianten Spielmacher (Miroslav Satan, der mit seinem Tor in Unterzahl gezeigt hat, dass er es noch kann) und einen Torhüter braucht, um irgendwie zu gewinnen. Janus hat einige hundertprozentige Torchancen von Dynamo zunichte gemacht und ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass er so gut ist (eher nicht) oder dass Dynamo Probleme bei der Chancenverwertung hat. Aber vielleicht hat Janus ja genau jetzt seinen goldenen Schnitt gefunden. Die Spiele gegen Minsk und Spartak sollten zu gewinnen sein, zumal Spartak seit dem 6. Dezember kein Spiel mehr gewonnen hat und Minsk seit geraumer Zeit aus dem Play-off Rennen ist. Aber auch hier muss man Vorsicht walten lassen. Minsk hat zwei der letzten vier Spiele gewonnen.

26 February 2014 (Wednesday)
№713
22:00 MSK
Slovan
Dinamo Mn
28 February 2014 (Friday)
№727
22:00 MSK
Slovan
Donbass
2 March 2014 (Sunday)
№741
20:00 MSK
Slovan
Spartak
4 March 2014 (Tuesday)
№755
22:00 MSK
Slovan
Medvescak

———————————————————

Lokomotiv teilt sich die Gegner mit Severstal und Atlant. Alle haben Heimrecht und erwarten Barys, Avtomobilist, Avangard und Yugra. Die Spiele gegen Avangard und Yugra, die ebenfalls noch um die Play-offs kämpfen, könnten die Entscheidung für das jeweilige Team bringen. Da wird die Strafbank wohl nicht auskühlen.

Obwohl Barys auf Platz 2 in der Ost-Konferenz sind, schätzte ich sie als schwächer ein, da ihre Gegentorbilanz (143!) eine deutliche Sprache spricht. Es gibt nur vier Teams im Osten, die mehr Gegentore zugelassen haben und zwei davon (Avangard und Yugra) kämpfen noch um die Play-offs mit.

26 February 2014 (Wednesday)
№708
19:00 MSK
Severstal
Ugra
28 February 2014 (Friday)
№722
19:00 MSK
Severstal
Avtomobilist
2 March 2014 (Sunday)
№737
17:00 MSK
Severstal
Barys
4 March 2014 (Tuesday)
№750
19:00 MSK
Severstal
Avangard
 ————————————-
26 February 2014 (Wednesday)
№707
19:00 MSK
Lokomotiv
Avtomobilist
28 February 2014 (Friday)
№721
19:00 MSK
Lokomotiv
Ugra
2 March 2014 (Sunday)
№736
17:00 MSK
Lokomotiv
Avangard
4 March 2014 (Tuesday)
№749
19:30 MSK
Lokomotiv
Barys

————————————-

26 February 2014 (Wednesday)
№709
19:30 MSK
Atlant
Barys
28 February 2014 (Friday)
№723
19:30 MSK
Atlant
Avangard
2 March 2014 (Sunday)
№735
17:00 MSK
Atlant
Ugra
4 March 2014 (Tuesday)
№751
19:30 MSK
Atlant
Avtomobilist

Morgen geht es mit dem Rennen im Osten weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s